Erhaltung

Retentionsbehandlung

Retentionsgeräte verhindern einen Rückfall (Rezidiv)in die alte Position der Zähne. Damit die Zähne, die durch die Zahnbewegungen absichtlich ein Wenig gelockert wurden in ihrer neuen, entsprechenden Position wieder fest werdend können, müssen sie durch sogenannte Retentionsgeräte festgehalten werden.
Herausnehmbare Retentionsgeräte sind besondere Zahnspangen für den Ober-und Unterkiefer. Sie üben keinen Druck auf die Zähne aus, die  ja jetzt nur mehr in ihrer Position stabilisiert werden sollen.  Daher sind sie kaum zu spüren.

Für eine Stabilisierung  müssen diese „Positioner“ regelmäßig in der Nacht getragen werden.
Der  Lingualretainer ist ein auf die Innenfläche der Schneidezähne hinten unsichtbar  geklebter dünner Draht, der mit einer speziellen Klebetechnik befestigt wird. Er stört weder beim Essen noch beim Sprechen und kann bei der Zahnpflege problemlos mitgereinigt werden.


Wann sind  Retentionsgeräte notwendig?

Erhaltung mittels Retentionsgeräte
Nach Abschluss jeder festsitzenden kieferorthopädischen Behandlung ist es in der Regel notwendig, im Ober-und Unterkiefer einen geklebten Lingualretainer  anzupassen, um unerwünschte Zahnbewegungen zu vermeiden. Grundsätzlich ist es empfehlenswert, den Lingualretainer dauerhaft zu tragen ( long life retention).
Zusätzlich verwenden wir im ersten Jahr nach der Bracketabnahme im Ober-und Unterkiefer  einen herausnehmbaren Positioner.